Dach-Ausbau – Teil 1.10 – Estrichelemente

Die Fußbodenheizung haben wir durch eine Fachfirma anschließen lassen. Das war mir dann doch zu heikel und zu kompliziert, die Rohrführung zum Verteiler, das Befüllen der Anlage und der anschließende Dichtigkeitstest.

Da wir uns für eine Trockenbau-Fußbodenheizung entschieden hatten, kommen jetzt die Fermacell Estrichelemente drauf:

Das Verlegen geht recht einfach und sehr schnell:

  • man fängt mit einer vollen Platte an, bis zum Ende der Reihe.
  • schneidet die letzte Platte auf Länge und mit dem Rest beginnt man die neue Reihe
  • die Platten-Überlappungen (es sind doppellagige Platten) werden erst mit Kleber bestrichen und anschließen die beiden Platten miteinander verschraubt

Dank Papas Handkreissäge geht der Zuschnitt echt einfach. Diese Arbeit erledigt man aber am Besten draußen. Ohne Absaugung ist das echt staubig. Da die Platten aber eh im Wohnzimmer lagern, ist der Weg zur Terrasse nicht weit. Erst oben die Maße aufnehmen, draußen sägen und dann die Platte hoch tragen.

Warum die Platten im Wohnzimmer lagern? Im Moment herrschen Außentemperaturen von ca. 0°C und die Platten sollten zur Verarbeitung eine Temperatur von über 15 Grad haben.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.